Brandenburg beschließt Masern-Impfplicht in Kitas

In Brandenburg müssen sich Kinder in Kitas und in Tagespflege bis zu einer bundesweiten Regelung verpflichtend gegen Masern impfen lassen. Der Landtag beschloss am Donnerstag (11.4.) in Potsdam mit breiter Mehrheit einen entsprechenden Antrag von SPD, Linken und CDU.

Brandenburg beschließt Masern-Impfpflicht in Kitas _ www.kinderaerzte-im-netz.de

Neuer Service des RKI: Faktenblätter zum Impfen

Um die impfende Ärzteschaft in ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen, werden Informationsblätter zu verschiedenen Impfungen erstellt.

Den Anfang macht das Faktenblatt zur HPV-Impfung.

HPV-Faktenblatt_RKI_neu_032019

 In Kürze werden weitere folgen. Die Faktenblätter fassen kurz und knapp die wichtigsten Informationen zu einer Impfung zusammen und richten sich in erster Linie an Ärztinnen und Ärzte.

Darüber hinaus können die Informationsblätter im Arzt-Patienten-Gespräch als wichtige Informationsquelle genutzt werden, um auch Patientinnen und Patienten durch entsprechende Infografiken verständlich und ansprechend über die Impfung zu informieren. Die Begründungen zu den verschiedenen Impfungen sind abrufbar unter www.rki.de/stiko ]  Empfehlungen ] Begründungen.

Zeckenjahr 2019 – mehr Risikogebiete

Das Robert Koch-Institut hat die Anzahl der FSME-Risikogebiete um fünf neue Landkreise erweitert.

Mit dem Emsland in Niedersachsen ist erstmals auch ein Landkreis in Norddeutschland betroffen. Die anderen vier neuen FSME-Risikogebiete grenzen an bereits bestehende Risikogebiete: Die Landkreise Landsberg am Lech und Garmisch-Patenkirchen sowie die kreisfreie Stadt Kaufbeuren in Bayern und der Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge in Sachsen sind nun auch FSME-Risikogebiet.

FSME-Risikogebiete inDeutschland

Schutzimpfungs-Richtlinie aktualisiert: HPV-Impfung für Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren jetzt Kassenleistung

Die Kosten für die Impfung gegen Humane Papillomviren (HPV) werden ab sofort für alle Kinder zwischen neun und vierzehn Jahren von den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Der Beschluss des Bundesausschuss vom 20. September 2018 wurde im Bundesanzeiger veröffentlicht und trat am 30. November 2018 in Kraft.

Die Impfleistung wird über die Symbolnummer 89110A (erste Dosen eines Impfzyklus bzw. unvollständige Impfserie) und 89110B (letzte Dosis eines Impfzyklus nach Fachinformation oder abgeschlossene Impfung) vergütet.

KINPraxisApp_Infoblatt_HPVImpfung_Dez18

Schutzimpfungs-Richtlinie_2018-09-20_iK-2018-11-30

 

 


 

Kostenübernahme der Men-B-Impfung durch Krankenkassen

Eine aktuelle Übersicht der Krankenkassen, welche die Kosten einer Meningokokken-B-Impfung übernehmen, finden Sie unter folgendem Link:

Übersicht_Kostenübernahme_Meningokokken-B-Impfstoff_November 2018

Antrag auf Kostenerstattung MenB-Impfung

Quantitativer CRP-Test als O III-Leistung  

Links der einzelnen KVen zum „Antrag auf Genehmigung zur Durchführung und Abrechnung von Laboratoriumsuntersuchungen aus dem Kapitel 32.3 EBM“ gemäß Richtlinie der KBV

 

Richtlinie der KBV:

http://www.kbv.de/html/1150_34018.php

 

Bitte auf dem von Ihrer KV zur Verfügung gestellten Formular unter „Immunologische Untersuchungen, Kapitel/Abschnitt 32.3.5“ eintragen: GOP 32460 CRP

 

Bayern:

https://www.kvb.de/fileadmin/kvb/dokumente/Praxis/Formulare/I-L/KVB-FORM-Genehmigungsantrag-Labor.pdf

 

Baden-Württemberg:

https://www.kvbawue.de/praxis/qualitaetssicherung/genehmigungspflichtige-leistungen/

Labor   ->   Formulare   ->  Antragsformular Labor

 

Berlin:

https://www.kvberlin.de/20praxis/20qualitaet/10qsleistung/leistungen_ueberblick/qs_labor_1_7/antrag_labor_1_7.pdf

 

Brandenburg:

https://www.kvbb.de/fileadmin/kvbb/dam/praxis/qualitaet/genehmigungspflichtige%20leistungen/laborleistungen/laborleistungen_-_antrag_auf_genehmigung….pdf

 

Mecklenburg-Vorpommern:

http://www.kvmv.info/aerzte/25/20/Genehmigungspflichtige_Leistungen/Spezielle_laboratoriumsmedizinische_Untersuchungen/Antrag_spezielle_Laborleistungen_20082018.pdf 

 

Sachsen-Anhalt:

http://www.kvsa.de/fileadmin/user_upload/PDF/Praxis/Genehmigungen/Antrag_Labordiagnostik_01.pdf

 

Hamburg:

http://www.kvhh.net/media/public/db/media/1/2012/01/335/2018.08.-labor-kvh-antragsformular.pdf

 

Schleswig-Holstein:

https://www.kvsh.de/KVSH/db2b/upload/downloads/Laborleistungen.pdf

 

Bremen:

https://www.kvhb.de/sites/default/files/antrag-laboratoriumsuntersuchung.pdf

 

Niedersachsen:

http://www.kvn.de/Antraege/Genehmigungspflichtige-Leistungen/binarywriterservlet?imgUid=2f270c42-04f2-c561-5dc5-efd70b8ff6bc&uBasVariant=11111111-1111-1111-1111-111111111111

Thüringen:

https://www.kv-thueringen.de/mitglieder/beratungsservice/010_beratungsservice_a_z/l/labor/021_Antr_54_94_3200_e_neu.pdf

 

Sachsen:

http://www.kvs-sachsen.de/fileadmin/img/Mitglieder/Qualitaet/Genehmigungspflichtige_Leistungen/Laboratoriumsuntersuchung/160906_Antrag_Labor.pdf

 

Rheinland-Pfalz:

https://www.kv-rlp.de/fileadmin/user_upload/Downloads/Mitglieder/Qualitaet_und_Fortbildung/Genehmigungspflichtige_Leistungen/Laboruntersuchungen/Antrag_Laborleistungen.pdf

 

Saarland:

https://www.kvsaarland.de/documents/10184//480627//Formular+Antrag+Labor

 

Hessen:

https://www.kvhessen.de/fileadmin/media/documents/Mitglieder/Qualitaet/Qualitaetssicherung_und_Genehmigungspflicht/Laboruntersuchungen_nach_Kap.32_EBM/180628_Antragsformular%20Labor%2032%203%20EBM%20QS-V_Juli%202018%20.pdf

 

Nordrhein:

https://www.kvno.de/downloads/quali/Antrag_Labor.pdf

 

Westfalen-Lippe:

https://www.kvwl.de/arzt/qsqm/genehmigung/antrag/labor/labor_antrag.pdf

 

 

 

Neue STIKO Empfehlungen 2018

Die neuen Impfempfehlungen der STIKO wurden Ende August veröffentlicht:

STIKO Empfehlungen 34-2018

Impfkalender 2018

Die wesentlichen Änderungen in Kürze:

 

STIKO empfiehlt HPV-Impfung auch für Jungen

äz-online_STIKO-Beschluss_ HPV-Impfung für Jungen empfohlen_11062018

BERLIN. Es ist schon länger im Gespräch, nicht nur Mädchen, sondern auch Jungs gegen humane Papillomviren (HPV) zu impfen. Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat nun diese Empfehlung offiziell abgegeben.

Ein entsprechender Beschluss sei bei der Sitzung am 5. Juni gefasst worden, berichtet die STIKO auf der Webseite des Robert Koch-Instituts. Danach sollen künftig allen Jungen im Alter von 9 bis 14 Jahren gegen HPV geschützt werden. Zu einer Nachholimpfung wird bis zum Alter von 17 Jahren geraten.

Die neue Empfehlung gilt ab Veröffentlichung im „Epidemiologischen Bulletin“ Ende August (Nr. 34/2018). Die wissenschaftliche Begründung der HPV-Impfung soll zwei Wochen später im Bulletin veröffentlicht werden (36/2018).

Durch die HPV-Impfung von Jungen ließe sich die Verbreitung des Virus eindämmen, denn 40 bis 60 Prozent der Männer sind befallen. Damit würde auch der Schutz ungeimpfter Frauen vor Gebärmutterhalskrebs verbessert.

FLU – Stammzusammensetzung 2018/2019 (WHO)

Akteuelle Info zur Stammzusammensetzung für den Grippeimpfstoff der kommenden Saison 2018/2019 auf der Nordhalbkugel

Im Vergleich zum aktuellen 4-fach Impfstoff sind zwei neue Stämme enthalten:

  1. A/Singapore (H3N2)
  2. B/Colorado

Recommended composition of influenza virus vaccines for use in the 2018-2019 northern hemisphere influenza season

22 February 2018

It is recommended that quadrivalent vaccines for use in the 2018-2019 northern hemisphere influenza season contain the following:

  • an A/Michigan/45/2015 (H1N1) pdm09-like virus
  • an A/Singapore/INFIMH-16-0019/2016 (H3N2)-like virus
  • a B/Colorado/06/2017-like virus (B/Victoria/2/87 lineage)
  • a B/Phuket/3073/2013-like virus (B/Yamagata/16/88 lineage)

It ist recommended that the influenza B virus compnent of trivalent vaccines for use in the 2018-2019 northern hemisphereinfluenza season be a B/Colorado/06/2017-like virus of the B/Victoria/2/87-lineage.