Spargelcremesuppe mit Kerbel

1. Den Spargel waschen, schälen und die Enden abschneiden. Enden und Schalen aufheben. Spargelköpfe abschneiden und die Stangen in etwa 2 cm lange Stücke schneiden.

2. Wein und 800 ml Wasser mit Salz und Zucker zum Kochen bringen. Die Spargelschalen und -enden darin zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 20 Minuten kochen. Den Sud durch ein Sieb gießen und wieder in den Topf geben.

3. Kartoffeln schälen, waschen, klein würfeln. Butter in einem Topf schmelzen lassen, Kartoffeln und Spargelstücke darin andünsten. Mit dem Spargelsud aufgießen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten weich köcheln lassen. Spargelspitzen heraus nehmen, den restlichen Spargel in der Brühe fein pürieren.

4. Mehl mit Wasser anrühren und die Suppe damit binden.

5. Kerbel waschen, trocken schütteln und ohne die groben Stängel grob hacken.

6. Sahne mit dem Eigelb gut verquirlen, unter die heiße Suppe rühren (nicht mehr kochen lassen). Spargelsuppe mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Spargelspitzen in der Suppe erwärmen, ganz zum Schluss den Kerbel unterrühren.

Zutaten für 4 Personen
500 g weißer Spargel
100 ml Weißwein (oder
Orangensaft)
ca. 1 TL Salz
1 Prise Zucker
150 g mehlig kochende Kartoffeln
1 EL Butter
150 ml Sahne
1 Eigelb
1 Hand Kerbel
Pfeffer

Nährwertangaben

Pro Portion (236 g)
mit Orangensaft

E 218 kcal
F 16,4 g
KH 12,3 g
BE 1
EW 5,22 g